Die Ikone "Hl. Martin von Tours"

Der hl. Martin von Tours war der dritte Bischof von Tours. Bevor er Bischof wurde, war er Soldat der Kaiserlichen Garde. An einem Tag im Winter begegnete er am Stadttor einem armen, unbekleideten Mann. Außer seinen Waffen und seinem Militärmantel trug Martin nichts bei sich. In einer barmherzigen Tat teilte er seinen Mantel mit dem Schwert und gab eine Hälfte dem Armen. In der folgenden Nacht sei ihm dann im Traum Christus erschienen, bekleidet mit dem halben Mantel, den Martin dem Bettler gegeben hatte. Der hl. Martin war nach Maria, der Mutter Jesu, und dem Apostel Johannes der erste Heilige des Abendlandes, der nicht den Tod als Märtyrer gestorben war. Konnte bis dahin ein Christ Heiligkeit nur durch ein Martyrium erlangen, so wurde nun deutlich, dass Heiligkeit in einem sittlichen Lebenswandel und Taten der Nächstenliebe und Barmherzigkeit besteht.

Diese Ikone des heiligen Martin von Tours wurde in der Ikonenwerkstatt des Klosters der hl.Elisabeth hergestellt. Ein hochwertiges Druckbild wurde auf eine Platte aus Birken- oder Erlenholz geklebt und mit einem transparenten Schutzlack überzogen. Die Ikone ist in mehreren Größen erhältlich.

Artikel für gruppiertes Produkt
BildArtikelnameMenge
097-CB Hl. Martin von Tours 4×5 cm
3,00 €
097-CB Hl. Martin von Tours 6×8 cm
4,50 €
097-CB Hl. Martin von Tours 10×12 cm
7,20 €
097-CB Hl. Martin von Tours 12×16.5 cm
11,50 €
097-CB Hl. Martin von Tours 24×33 cm
30,00 €
SKU:097-CB
Categories: Ikonen ,
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Die Ikone "Hl. Martin von Tours"
Ihre Bewertung
Die Ikone "Hl. Martin von Tours"